w

Die Diocese of Western Tanganyika ist der Partner der Neukirchener Mission für die Arbeit im Westen Tansanias.

Unsere Missionare arbeiten in folgenden Arbeitsbereichen mit:

- Matyazo Hospital: Ute Trautwein

- Shunga Health Centre: Christine Fritz

- Kasulu Bible College und Training Sonntagschulmitarbeiter: Andrea Jung

- Betheli Childrens Home, Matyazo: -

- Kibondo Bible School: Magdalena Lanz

w

Zudem arbeiten Freiwillige im Jahreseinsatz mit:

- Betheli Childrens Home: 2008-2009: Marina und Vera, 2009-2010: Anne-Kathrin und Rebekka (nochmal um 9 Monate verlängert), 2010-2011: Tabitha und Tamara, 2011-2012 voraussichtlich: Aylin und Susanna.

- Kahurananga Secondary School, Kigoma: 2009-2010: Slawa und Willy, 2010-2011: Philipp und Steffen, 2011-2012 voraussichtlich: David und ?.

- Kasulu Bible College: 2009-2010: David und Thomas, 2010-2011: Arved und Tim-Maurice.

w

Die Western Diocese of Tanganyika

Durch die Missionsarbeit der Neukirchener Missionare waren Gemeinden entstanden, die der Grundstock wurden für die Gemeinden, die in der DWT zusammengefasst wurden. Während des 2. Weltkriegs, als die deutschen Missionare das Land verlassen mußten, übergaben sie die Betreuung der gegründeten Gemeinden an einen benachbarten englischen Missionar der Anglikanischen Kirche. Einige dieser Gemeinden schlossen sich in dieser Zeit der Anglikanischen Kirche an. Als die deutschen Missionare wieder ins Land einreisen konnten, konnten sie dies nur über die bereits registrierte Anglikanische Kirche tun, da die anderen Gemeinden sich keinem Kirchenverband angeschlossen hatten.

Diese Diözese der Anglican Church of Tanzania wurde 1966 gegründet mit einer handvoll Gemeindebezirken und etwa 7.000 Gläubigen. Seitdem ist sie gewachsen zu über 300 Gemeinden und etwa 350.000 Mitgliedern. Damit ist sie eine der am schnellsten wachsenden Diözesen des Landes. Jährlich werden 12-15 neue Gemeinden gegründet.

Daher wurde im Jahr 2010 bereits eine neue Diözese aus dem südlichen Teil der Diözese gebildet und mit Sitz in Mpanda ein eigener Bischof eingesetzt. Die Absicht ist, im Jahr 2012 den nördlichen Teil der Diözese mit Hauptsitz in Kibondo zu verselbständigen mit einem eigenen Bischof.

Wachstum bringt gleichzeitig das Problem der Betreuung der Gemeinden auf. Pastoren, Evangelisten, Kathecheten und Kirchengebäude werden gebraucht.

Der Westen Tansanias ist gleichzeitig ein wenig entwickeltes Gebiet in Tansania, das auch in der wirtschaftlichen Entwicklung im Land hinterher ist. Das drosselt auch die Fähigkeit der Diozese, sich selbst aus den Gemeinden zu finanzieren.

1997 wurde das Kasulu Bible College aus der bereits seit langem bestehenden Bibelschule heraus gegründet, um dem Bedarf der Gemeinden nach Pastoren gerecht zu werden.

2010 ging der langjährige Leiter der Diocese, Bischof Mpango, in den Ruhestand. Bischof Sadock Makaya wurde sein Nachfolger.

Kontakt

Bishop Sadock Makaya, P.O.Box 13, Kasulu, Tanzania, Tel: 028-2810078 (Home), Telfax: 028-2810321 (Office / Home), Cell: 0784-651545, Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


© {2017} Neukirchener Mission e.V. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.